wie montiere ich ein katzennetz auf dem balkon

enEnglisch deDeutsch

Von wegen 7 Leben…

Leider habe ich schon ein paar Bilder von verletzten Katzen im Internet gesehen – die einen blieben im Zwischenraum der Fenster hängen. Andere sind aus dem Fenster oder vom Balkon gefallen und leider so unten gelandet, dass sie verletzt waren. Aber auch Wohnungen bei denen die Fenster nur angekippt werden, können zu schlimmen Verletzungen führen und eine Sicherung dieser Kippfenster ist dringend anzuraten (dazu mehr weiter unten).

Es wird ja immer wieder gewarnt, dass Höhen gefährlich für Katzen sein können, aber trotzdem kommt es regelmäßig zu schlimmen Unfällen. Der Grund für diese schrecklichen Unfälle ist, dass die Leute immer an die „7 Katzenleben“ glauben. Sie denken, dass Katzen auch von hoch oben ohne Schäden herunterfallen können. Na klar passiert manchmal nichts und die Katzen überleben das – aber eben nicht immer!

Im Winter sind die Fenster ja meistens eh geschlossen und es ist im Prinzip kaum ein Thema die Fenster oder Balkonöffnungen sicher für Katzen zu machen. Aber sobald es etwas wärmer wird, lässt man die Fenster und die Balkontür doch gerne mal länger offen.
Und gerade in diesen Jahreszeiten häufen sich dann die Unfälle der armen Tiere.

Es ist ein Vorurteil zu denken, dass man Fenster und Balkone nicht sichern müsste, nur weil die Katzen ja so schlau sind. Katzen sind immer noch kleine Raubtiere und haben tierische Instinkte, die sie eben auch unerwartete Dinge tun lassen.

Katze soll nicht auf den Balkon?

Falls das Deine Begründung ist, weshalb Du Deinen Balkon nicht sichern willst, dann gehst Du ein hohes Risiko ein! Geh lieber trotzdem auf Nummer sicher und sichere Deinen Balkon mit professioneller Balkonkatzensicherung.

Katzengitter für Balkone verwenden

Schutznetze sind eine gute Möglichkeit, Deiner Katze etwas Freiheit zu gönnen und sie gleichzeitig sicher zu halten. Das finde ich auch am besten, denn so kann die Mietze sich austoben, den Balkon nutzen und ist trotzdem sicher.

Diese Schutznetze sind sehr beliebt und es gibt viele gute Schutznetze zu kaufen. Ein weiterer Vorteil der Katzennetze ist, dass sie die Wohnung vor Insekten im Sommer schützen. Gerade in so heißen Sommern, wo es Wespenplagen oder Käferplagen gibt, lohnt sich ein Insektenschutznetz. Wer sich für ein so dichtes Netz entscheidet, sollte darauf achten, dass noch genug Sonnenstrahlen durchkommen, sonst ist der Balkon ziemlich schattig mit diesem Netz.

Ist ein Katzennetz auf dem Balkon erlaubt?

Ja das ist ohne Zustimmung des Vermieters erlaubt, solange das Netz in transparenter Farbe gestaltet ist. Da die meisten Netze transparent sind, stellt es kein Problem dar, ein derartiges Netz zu besorgen.

Was kostet ein Katzennetz für den Balkon?

Hier gibt es natürlich auch sehr günstige Netze, aber an dieser Stelle lohnt es sich nicht zu sparen! Besser ist es, ein Katzennetz mit hoher Qualität* zu kaufen, das wirklich sicher ist.

Katzennetz Balkon welche Farbe?

Am besten sind Katzennetze, die transparent sind, damit auch die Sonne durchscheinen kann und der Vermieter sich nicht beschweren kann.

 

Welches Katzennetz für Balkon?

Nach längerem Suchen habe ich mich für dieses Katzennetz von „Good to have“* entschieden:

Mir war es wichtig, dass es die perfekte Größe hat für meinen Balkon. Mit seinen 8 mal 3 Metern war die Größe perfekt geeignet. Das Netz kann auch beliebig zugeschnitten werden, falls eine kleinere Größe benötigt wird. Außerdem sollte es einfach anzubringen sein. Bei diesem Katzennetz ist der Vorteil, dass es gleich mit allem wichtigen Befestigungsmaterial kommt, so dass man nichts mehr extra kaufen muss.

Ich hatte immer ein bißchen Sorgen, dass meine KAtze das Netz zerbeißen oder zerkratzen könnte. Das ist bei diesem Material jedoch unmöglich – es ist absolut stabil und kann von Katzen nicht zerstört werden.

Wie bringe ich ein Katzennetz am Balkon an?

Praktisch ist das extra Befestigungsseil. Es ist 25 Meter lang und extra verstärkt wurden. Die Anleitung zum Aufbauen liegt dabei und ist sehr leicht zu verstehen. Ich glaube damit könnte sogar meine Tante das Netz selbst anbringen.

Balkon katzensicher machen ohne bohren?

Falls Du zu denjenigen gehörst, die an ihrem Balkon nicht herumbohren dürfen, kannst Du das Netz beruhigt trotzdem kaufen, weil man es auch einfach mit Stangen und Kabelbindern fest anbringen kann.

Der Punkt, der mich restlos überzeugt hat, ist die Geld-zurück-Garantie vom Good to Have Katzennetz* Ich konnte mir schon vorm Kauf sicher sein, dass ich es einfach bedenkenlos zurückschicken kann, falls es mir nicht gefällt. Das Geld gibt es nämlich in jedem Fall zurück, falls das Netz doch nicht das richtige sein sollte.

 

Wer kann meinen Balkon katzensicher machen?

Eigentlich ist es nicht so schwer es selbst zu machen. Falls Du nicht in der Lage bist, solltest Du in der Verwandtschaft herum fragen oder bei Ebay Kleinanzeigen inserieren.

 

Welche Pflanzen auf Balkon mit Katzen?

Stiefmütterchen, Blaues Lieschen, Chinaschilf, Dattelpalme, Zyperngras, Fuchsie, Margeriten, Mühlenbeckie, Schönpolster, Hornveilchen, Hauswurz, Zitronenbaum, Sukkulenten, Rosen, Tagetes, Säckelblume

Balkon katzensicher machen ohne Netz?

Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten einen Balkon katzensicher zu machen. Zum Beispiel durch Plexiglas ( wenn es der Vermieter erlaubt) oder in dem man die geliebte Mietze nur noch an der Leine auf den Balkon lässt. Dazu hier mehr:

 

Katze nur an der Leine auf den Balkon lassen

Der einfachste Weg, Deine Katze sicher auf dem Balkon zu halten, ist die Verwendung einer Leine. Wenn Du nie eine Leine für Deine Katze benutzt hast, musst Du das erst mal mit Deiner Katze üben. Je nach Katze kann es einige Wochen dauern, bis Deine Katze die Leine akzeptiert und tatsächlich freiwillig mit Gurt herumläuft. Das „an der Leine laufen“ solltest Du aber bitte nicht auf dem Balkon üben, sondern in der Wohnung. Beim ersten Mal an der Leine laufen wird Deine liebe Katze höchstwahrscheinlich ziemlich wild werden und versuchen die Leine irgendwie los zu werden.

Ab wann Katze auf Balkon lassen?

Wenn Deine Katze dann irgendwann sicher an der Leine läuft, kannst Du sie auch mit auf den Balkon nehmen, um die wohltuenden Sonnenstrahlen zu genießen. Du kannst die Leine auch fest an einen möglichst unbeweglichen Gegenstand befestigen. Wichtig ist, dass sie nicht bis zum Balkonende kommt. Lass Deine Katze bitte nicht alleine auf dem Balkon und behalte sie immer im Auge.

 

  • Welche weiteren Bereich Du  in Deiner Wohnung unbedingt sichern solltest:
    Wie schon beschrieben Balkone – Du kannst entweder einen Fachmann anrufen, um ein Netz zu befestigen oder selbst ein gutes Katzennetz kaufen und befestigen.
  • Fenster – hier gibt es viele Möglichkeiten, wie z. B. Netze.
  • halboffene Fenster – es gibt verschiedene Fenstergitter und Klötze, die man in die Fenster geben kann.

 

Wahre Geschichte: Katze ist vom Balkon gefallen

Das beste Beispiel ist die Katze meiner Tante, die Vögel über alles liebte.

Meine Tante wohnte im neunten Stockwerk und hat seit etwas 6 Jahren eine Katze namens Trixie. Warum springen Katzen vom Balkon? Die Katze Trixie liebt Vögel über alles – ein normaler Jagdtrieb von Katzen. Leider war meine Tante davon überzeugt, dass Trixie ein sehr intelligentes Tier ist und hat deswegen keine Sicherung angebracht. Meine Tante kam von der Schicht und plötzlich war Trixie nicht mehr da!

Trixies Jagdtrieb hatte überhand genommen und sie hatte versucht dem Vogel „hinterher zu fliegen“.

Ich würde es selbst nicht glauben, wenn ich es nicht aus erster Hand mitbekommen hätte. Es ist eine unglaubliche Geschichte, denn Trixie hat diesen „Flug“ aus 30 Metern Höhe überlebt.

Und obwohl Trixie noch nie von Zuhause weggewesen wäre, weil sie eben eine typische Wohnungskatze ist, hat sie wieder Nachhause gefunden. Eine andere Mietz hätte den Sturz vielleicht nicht überlebt oder wäre orientierungslos weggelaufen und ein Streuner geworden. Meine Tante hatte einfach großes Glück – aber das heißt noch lange nicht, dass jeder Katzenbesitzer soviel Glück hat.

Welche Folgen kann ein Sturz vom Balkon oder aus dem Fenster haben?

Warum Balkon sichern für Katzen?

Es kann grausige Folgen haben wenn die Katze vom Balkon fällt. Falls Dir das zuviel ist, dann überspringe besser diesen Absatz. Die Folgen können sein:

Ein zerquetschter Schädel, gebrochener Kiefer, ausgefallene Zähne, Blutungen (innerlich als auch äußerlich), gebrochene Gliedmaßen, Verletzung der Wirbelsäule oder der inneren Organe und viele weitere schlimme Verletzungen sind möglich. Niemand würde jemals seiner Katze wünschen, dass seine Katze diese furchtbaren Verletzungen hat.

Katze vom Balkon gefallen was tun?

Du musst Deine Katze möglichst ruhig halten, damit sich die Verletzung durch Bewegung nicht noch verschlimmert. Am besten Du wickelst sie in eine Decke und transportierst sie so schnell wie möglich zum nächstbesten Tierarzt.

Fazit
Natürlich gibt es neben den hier aufgezählten Lösungen auch immer die Möglichkeit, die Katze einfach garnicht auf den Balkon gehen zu lassen. Aber ich würde zuerst die oben genannten Lösungen in Betracht ziehen, denn warum soll die Katze nicht sicher die Freiheit des Balkons genießen, wenn sie es kann. Der Katzenschutz auf dem Balkon ist nicht so kompliziert zu befestigen und ist auch nicht teuer und gibt Deiner Katze neue Möglichkeiten, großen Spaß zu haben und gleichzeitig Langeweile vorzubeugen. Außerdem hat jede Mietze einen großen Bewegungsdrang, der auch auf dem Balkon befriedigt werden kann.

Ich hoffe, dass diese Ideen, Dir helfen Deinen Balkon zu einem sicheren Platz für Deine Katze zu machen!

 

Große Gefahr für Katzen: Kippfenster

Wenn die Katze in einem Kippfenster hängen bleibt, werden die inneren Organe gequetscht und das Rückenmark kann verletzt werden. Meistens sterben die armen Mietzen dann, weil sie total erschöpft sind und auch die Schmerzen tun ihren Teil zu bei. Leider kann der Versuch der Rettung zu weiteren Verletzungen führen.

Wie Du Deine Katze aus dem Kippfenster befreist

Du solltest nicht zögern und sofort beginnen die Katze dort weg zu holen. Am besten geht es zu zweit – aber gewusst wie! Du bewegst Deine Hand vorsichtig bis Du unterhalb des Katzenbrustkorbes bist. Die freie Hand bewegt sich unter den Katzenbauch. Nun kannst Du Deinen Liebling leicht anheben. Die zweite Person kann nun die Mietze zur größeren Fensteröffnung anheben. Nun ist die Katze herausgeholt.

Als nächstes kommt die Ersthilfe: Damit das Tierchen sich nun nicht zuviel bewegt und dadurch die inneren Blutungen oder Verletzungen verschlimmert, muss sie in eine Decke gewickelt werden. Dann ab ins Auto mit euch und sofort und so schnell wie möglich zum nächstbesten Tierarzt.

Katzenkippfensterschutz

Besser ist es hier vorzusorgen und das Fenster zu sichern!
Hier ein Bild von einem Katzenkippfensterschutz*:

Das gekippte Fenster ist also durch das weiße Plastikgitter, wie im Bild zu sehen, komplett abgedeckt und die Katze hat überhaupt keine Möglichkeit sich durch das gekippte Fenster zu zwängen.

Auch sehr gut sind die Kippfensterschutz-Klötze

Zum Beispiel gibt es auf Amazon Klötze als Kippfensterschutz* für Katzen:

Diese Hölzer werden auch in das angekippte Fenster geklemmt, so dass die Katze die Lust verliert sich hindurchzuzwängen. Sollte es sich um eine sehr geschickte Katze handeln, die es schafft oben auf die Hölzer zu kommen, so wird sie dank der hölzernen Beschaffenheit von dort abspringen können und ist nicht im Kippfenster gefangen.