grüne katzenaugen

deDeutsch

 

Da Katzen sehr sensible Wesen sind, können schon durch Kleinigkeiten Verhaltensveränderungen entstehen, die sich dann schnell verfestigen oder sogar noch verstärken. Es ist manchmal nicht ganz einfach den Ursprung des Problems zurückzuverfolgen aber unsere Samtpfoten haben mehrere Möglichkeiten uns zu zeigen, dass etwas nicht stimmt.

Die häufigsten Probleme, die zu Verhaltensänderungen führen können:

  • Unsauberkeit
  • Fressunlust
  • Schreckhaftigkeit
  • Berührungsangst
  • Menschenscheu
  • Verlustangst
  • Aggression
  • Probleme mit Mitbewohnern
  • Eifersucht
  • zu starke Abhängigkeit von der Bezugsperson
  • zwanghaftes Einfordern von Aufmerksamkeit
  • Zerstörungswut
  • Zurückziehen (beleidigt oder durch Kummer)

Warum du deine Mietz niemals als hinterlistig oder falsch bezeichnen solltest 

Wollen wir die Katzenseele verstehen, müssen wir uns lösen von althergebrachten Klischees, wie Falschheit oder Hinterlist unserer kleinen Tiger. Sie sind einfach sehr starke Persönlichkeiten mit ausgeprägtem Charakter und bewahren sich, ihre Individualität und ihre gewisse Unabhängigkeit. Trotzdem kommunizieren sie mit uns, manche müssen sogar immer das letzte Wort haben…

Verhaltenstherapie – Was versteht man unter dieser Katzentherapie?

Die Aufgabe der Verhaltenstherapie bei Katzen besteht vorwiegend darin, ein besseres Verständnis für diese stolzen kleinen Persönlichkeiten zu entwickeln. Hier können auch schon geringe Veränderungen in unserem Verhalten Großes bewirken. Eine Katze wird z.B. nie ohne Grund plötzlich unsauber (es sei denn bei körperlichen Problemen), dieses bevorzugte Fehlverhalten kann sie aus den verschiedensten Gründen zeigen. Schimpfen oder gar körperliche Übergriffe würden das Problem noch verstärken. Besser ist das Ignorieren und, je nach Einzelfall, herauszufinden, wie wir die Katzenseele wieder ins Gleichgewicht bringen.
Katzen sind sehr empfänglich für unsere Stimmungen bzw. Stimmungsschwankungen und fühlen sich am wohlsten in einem harmonischen Umfeld, das ihnen auch den nötigen Freiraum bietet. Wenn wir wirklich mit ihnen leben und uns einlassen auf diese interessanten Wesen, werden sie uns immer wieder überraschen und begeistern.

Sie verstehen mehr als wir glauben, deshalb sollten wir sie nie unterschätzen…