deDeutsch

Die besten Spielzeugmäuse für Katzen

1

Hexbug Maus für Katzen

hexbug maus anleitung
  • Intelligente Programmierung
  • Fördert Jagd- und Spieltrieb der Katze
  • Zwei verschiedene Spielmodis - Spricht ruhige, als auch aktive Katzen an
  • Batteriebetrieben - AG13/LR44 enthalten
  • Weicht Hindernissen aus
  • Stellt sich automatisch wieder auf die Rollen
  • Aktiviert und Deaktiviert sich von selbst - Reagiert auf Berührung der Katze
  • Farbauswahl der Maus wird zufällig getroffen

2

Undercover-Mäuschen

Undercover Katzenspielzeugmaus
  • Nylondecke sorgt für raschelnde Aufmerksamkeit
  • Fördert Jagd- und Spieltrieb der Katze
  • Vier verschiedene Spielmodis

    Spricht ruhige, als auch aktive Katzen an

  • Batteriebetrieben

    3x AA Batterien nicht enthalten

  • Muss manuell ein- bzw ausgeschaltet werden
  • Ist schon etwas lauter

3

GiGwi Katzenspielzeug

Gigwi Spielzeugmäuschen
  • Erzeugt realistische Tiergeräusche
  • Fördert Jagd- und Spieltrieb der Katze
  • Interagiert auf Berührungen
  • Batteriebetrieben

    LR44 enthalten

  • Bewegt sich nicht von selbst

4

Karlie Kitty High-Tech Maus

Karliekittymaus
  • Erzeugt realistische Tiergeräusche
  • Fördert Jagd- und Spieltrieb der Katze
  • Interagiert auf Berührungen
  • Batteriebetrieben

    Batterie enthalten

  • Enthält Katzenminze

5

Katzenspielzeugmaus

Katzenspielmaus die laut quietscht
  • Enthält eine Rassel
  • Fördert Jagd- und Spieltrieb der Katze
  • Maus kommt als 4er Pack

Ein intelligentes und aktivierendes Spielzeug für deinen Liebling

Katzen sind von Natur aus Tiere, die es gewohnt sind in der Natur zu rennen, nach Beute zu jagen und diese zu fangen. Wie auch die Jagd und das Fressen der Beute spielen Katzen mit ihrer Beute, um diese zu Töten. Wohnungskatzen kommen meist nur selten oder gar nicht nach draußen, um diesem Trieb nachzugehen. Sei es nun, dass die Katze nur im Haus oder der Wohnung gehalten werden kann oder aus anderen Gründen, wie zum Beispiel Krankheit oder Gefahrvermeidung. Somit bleibt das Ausleben dieses natürlichen Trieb des Jagens, Spielens und Erlegen der Beute sozusagen auf der Strecke. Dies macht eine Katze zwar nicht krank, allerdings gehen hier Elemente verloren, die das Tier ausmachen.

Katzen, die fast ausschließlich in der Wohnung oder dem Haus gehalten werden, sind häufig träge und faul, liegen viel herum, schlafen und Fressen. Dies gehört natürlich auch zu dem normalen Leben einer Katze dazu. Dennoch ist es ähnlich wie beim Menschen: Werden das Ausleben von Trieben und Bewegungen nur selten oder gar nicht möglich, verkümmern diese natürlichen Eigenschaften. Dass sich eine Katze hier nicht wirklich wohl fühlt, sollte jedem Tierhalter bewusst sein. Bewegliche Katzen sind also nicht nur glücklicher und beweglicher, dies wirkt sich auf das gesamte Tier aus. Hierzu gehören auch das Fressbedürfnis und der Verdauungstrakt. Dieser wird bei einer aktiven Katze positiv unterstützt. Aktive Katzen sind gesünder, als träge und schläfrige Tiere.

Um der Katze nicht nur Freude zu bereiten, sondern um den natürlichen Spieldrang und das Jagdfieber zu erhalten, sind ähnlich wie beim Hund Spielzeuge, wie zB. eine Katzenspielzeugmaus, ideal geeignet. Sei es nun das ein Ball fliegt, das berühmte Wollknäuel geworfen wird oder andere Beschäftigungen. Spielen, Rennen und der Beute folgen gehört einfach in ein Katzenleben mit hinein. Hier bietet der Markt eine große Palette an Spielzeugen, die einer Katze diese Triebe wieder geben. beziehungsweise erhalten sollen. Auch Tunnel, Kratzbäume oder Fangspiele geben der Katze Anreize sich zu bewegen, zu koordinieren und zu konzentrieren. Allerdings können Spielzeuge, die ruhig da liegen oder stehen schnell langweilig werden. Hier fehlt der Antrieb des Jagens und Auflauerns, um die Katze immer wieder zu motivieren. Auch Spielzeuge an Stöcken sind möglich, manche Katzen aber erschrecken vor den schnellen Bewegungen und bekommen Angst.

Wie also findet man das ideale Spielzeug, wie sieht es aus und was kann es?

Katzen lieben es Mäuse zu jagen

Der Favorit unter den Beutetieren der Katze ist und bleibt die Maus. Zwar macht das Wollknäuel werfen und fangen auch der Katze Freude, dennoch geht nichts über eine bewegliche und „rasende“ Maus. Eine Maus, die quietscht, eine Maus mit Sound und die per Fernbedienung oder anderen Methoden durch die Wohnung düst, ist ein Spielzeug was der Katze Freude bereitet, ihr Bewegung verschafft und die Konzentration fördert.

Wo rennt die Maus als Nächstes hin? Wie kann die Katze die Maus fangen? Auch das Gehör einer Katze wird mit einer solchen Spielzeug Maus gefördert, wenn diese zum Beispiel quietscht. Diese und weitere Dinge werden zum Beispiel bei der Hexbug Maus oder durch die ferngesteuerte Maus Tchibo angeboten. Ebenso gibt es die ferngesteuerte Maus Rossmann, die ferngesteuerte Maus Zooplus und die ferngesteuerte Maus von Fressnapf. Selbstverständlich gibt es noch viele andere Anbieter, dennoch ist die Frage, ob diese auch wirklich das halten was sie versprechen. Hat eine Katzenspielzeugmaus echtes Fell als Einlage oder ist komplett aus diesem hergestellt, so hat die Katze noch mehr den Antrieb diese zu jagen als zum Beispiel bei einer Plastik-Kunststoff-Maus.

Bei den angesprochenen Modellen erlebt die Katze auf jeden Fall das ultimative Spielvergnügen, das sie sich wünscht.
Bevor eine solche Spielzeug Maus gekauft wird, sollte jeder Tierhalter die unterschiedlichen Modelle untereinander vergleichen. Dabei muss in erster Linie beachtet werden, welchen Bedarf die Katze hat. Eine jüngere Katze hat einen höheren und schnelleren Spieltrieb, als eine ältere. Katzen mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen haben diesen natürlichen Trieb ebenfalls in sich und sollten daher genauso beziehungsweise bedingt gefördert werden, wie ein gesundes Tier. Manchmal ist hier der Spielantrieb nur bedingt möglich, sollte aber auch gefördert und vor allem erhalten bleiben.
Daher gibt es auch unterschiedliche Variationen an Spielzugmäusen. Ist die Maus dauerhaft für die Katze zu schnell und verschwindet häufig unter dem Sofa, dem Sessel oder ist anders nicht erreichbar, verliert das Tier schnell das Interesse an diesem. Daher sollte jeder Tierhalter erst einmal überlegen, was benötigt wird und was zur jeweiligen Katze passt.

Die Hexbug Maus

Die Spielzeugmaus mit Batterie ist mit verschiedensten Ausführungen ein intelligentes Spielzeug für jede Katze. So verfügt die Hexbugmaus über echtes Fell und 2 Modem, die jeweils der Mietze angepasst werden können. Der etwas ruhigere Spiel-Modus für die etwas ältere und behäbigere Katze. Hier bewegt sich die Maus und erscheint so lebend für die Katze. Der Sinn hier ist, dass die Katze mit den Pfoten nach der Maus greifen kann und mit dieser spielen kann. Der zweite Modus ist geeignet für die eher junge und dynamische Katze mit dem Weglaufmodus. Hier rennt die Spielmaus und die Katze wird aufgefordert dieser hinterher zu jagen, um diese zu fangen.

Anleitung

Mit der gut leserlichen und verständlichen Hexbugmaus Anleitung kann der Tierhalter sich vorab genau mit allen Möglichkeiten des Spielzeuges auseinandersetzen. Diese Spielemaus ist Batterie betrieben. Geht so eine Mausbatterie schnell leer? Hexbug verwendet eine Technologie die der Batterie eine schonende und somit lange Lebensdauer gibt. Auch wenn die Maus einmal auf den Rücken gedreht wird oder an einem Hindernis hängen bleibt, sorgt die intelligente Technologie dafür, das dieses Spielzeug sich wieder von selber auf die „Beine stellt“ und weiter läuft. Wird das Mäuschen einige Minuten nicht bewegt, so wird der Ruhemodus aktiviert. Sobald die Pfote der Katze dieses berührt, legt die kleine Maus wieder los.
Daher ist diese Hexbugspielmaus mit Batterie das ideale und langlebige Spielzeug für jede Katze.

Details zum Hexbugmäuschen

Die Mouse ist wie schon angesprochen, eine Spielmaus für Katzen, die allerdings nicht wie viele andere Spielmäuse für Katzen, einfach nur regungslos auf dem Boden herumliegt. In dem Fall bewegt sich die Maus selbst, rennt weg und dreht sich im Kreis. Angetrieben wird die Maus dabei von kleinen Batterien, die man natürlich zu jeder Zeit austauschen kann. Um die Maus zu aktivieren, drückt man einfach einen kleinen Knopf, der sich an der Unterseite der Maus befindet. Das Bewegungsmuster der Maus ist dabei recht flink und auch unvorhersehbar. Somit rennt sie nicht nur starr in eine Richtung, sondern überall hin und wechselt dabei sehr schnell ihre Richtung. Das löst bei Katzen natürlich sofort den Jagdinstinkt aus. Vermutlich machen Katzen nichts lieber, als Mäuse zu jagen.

Maus wechselt automatisch die Richtung

Ebenfalls sehr lobenswert ist, dass die Spielmaus aus dem Hause Hexburg selbstständig ihre Richtung wechselt, sobald sie auf Hindernisse aufläuft. Der Motor in der Maus registriert dies und wechselt somit die Richtung. Für Sie als Halter könnte es also damit nicht unkomplizierter sein und die Katze hat dabei in der Regel mächtig Spaß. Allerdings ist dies noch nicht alles, denn die Hexburgspielmaus kann sich auch selbstständig umdrehen. Damit ist gemeint, dass wenn die Maus auf dem Rücken landet und davon kann man, sobald die Katzen anfängt die Maus zu jagen, ausgehen, so dreht sich die Maus selbstständig wieder um und steht auf ihren Beinen. Ein weiteres Feature der Spielmaus von Hexburg ist der sogenannten „Pfotenmodus“. Drückt man den Knopf zum Einschalten der Maus, nur kurz, so aktiviert man den Pfotenmodus. Dieser Modus ist allerdings nicht für sehr aktive und schnelle Katzen geeignet, sondern richtet sich, wie es der Name auch schon mitbringt, eher an langsamere oder ältere Katzen.

Der Fangmodus

Hält man den Einschaltknopf an der Unterseite der Maus jedoch länger gedrückt, so aktiviert man den Fangmodus. Dieser lässt die Maus dann in voller Geschwindigkeit umher rennen, sodass die Katze alles daransetzen wird, die Maus zu fangen. Hat Ihre Katze dann irgendwann mal die Lust verloren, was meist nur von kurzer Dauer ist, so schaltet sich die Spielmaus ebenfalls von selbst in einen Ruhemodus. Dies passiert, wenn die Maus längere Zeit nicht berührt wird, und schont dabei natürlich die Batterien. Die Spielmaus ist in etwa 6,5 cm lang, ohne Schwanz und besteht aus Kunststoff und Plüsch. Natürlich hat der Hersteller darauf geachtet, keinerlei für die Katze schädliche Materialien zu verwenden. Das Katzenspielzeug ist zudem für fast alle glatten Böden geeignet. Eine kleine Randnotiz an dieser Stelle: Die Maus gibt es in 2 verschiedenen Farben. Man erhält sie je nach Anbieter entweder in Weiß oder Grau. Die meisten Shops verwiesen jedoch darauf, dass die Farbauswahl automatisch stattfindet und eine Vorauswahl nicht möglich ist.

Die Maus mit Fernbedienung für Katzen in jedem Alter

Diese ferngesteuerte Spielmaus gibt es zum Beispiel über den Anbieter Zooplus.
Die rosa Plüschmaus aus feinem Plüsch „rollte“ über den Boden und wird über eine kleine und nicht sichtbare Antenne im Schwanz ferngesteuert. Hier kann der Besitzer sich intensiv mit seiner Katze beschäftigen und die Plüschmaus per Steuerung durch den Raum flitzen lassen. Die Batterien sind schnell leer und müssen so häufig ausgetauscht werden. Dies ist ein Kostenpunkt, der vor dem Kauf mit eingeplant werden sollte. Diese Plüschmaus ist für die Nutzung auf dem Fußboden geeignet. Die Katzenspielzeugmaus unter Decke oder dem Sofa nutzen, ist dann möglich, wenn die Antenne nicht abgeknickt wird und in Reichweite der Fernbedienung bleibt. Hier muss die Decke so gespannt sein, das die Maus nicht darunter hängen bleiben kann. Ein Flitzen unter die Decke, um dann an einer anderen Stelle heraus zu kommen ist ein Geschicklichkeitsspiel für den Halter und die Katze.

Die ferngesteuerte Spielmaus bei Tchibo

Mit dieser mit Plüsch bezogenen Maus in Grau mit rotem Schwanz und roten Ohren wird der Spieltrieb der Katze auf jeden Fall ausgelöst. Die Katze kommt voll auf ihre Kosten, wenn der Tierhalter mit der Fernbedienung die Maus vorwärts, rückwärts nach links oder rechts laufen lässt. Durch die rote Farbe ist für die Katze die Maus immer gut sichtbar. Bei einer Reichweite von etwa 3 m kann die Katze sich gut austoben. Auch wie bei dem Vorgänger Modell muss sich der Tierhalter die Zeit nehmen und die Maus steuern. Allerdings ist dies nicht unbedingt ein Nachteil, da auch das Spielen mit dem eigenen Haustier eine erfreuliche Abwechslung ist. Sind die Batterien aufgeladen, so kann die Maus etwa 8 Minuten von der Katze gejagt werden. Das Wiederaufladen geht allerdings sehr schnell. Schon kann das Spiel weiter gehen. In der Zeit des Aufladens findet die Katze eine kleine Ruhepause, um dann wieder fit zu sein für die nächste Jagd. Die Tchibo Spielmaus kann Online bestellt werden, da solche Angebote in den meisten Filialen nur begrenzt im Angebot zu finden sind. Der Vorteil von dieser Bestellung ist, da weitere nützliches Zubehör für das Tier gleich mitbestellt werden kann.

Die Spielzeugmaus von Fressnapf fördert den Spieltrieb der Katze

Bei Fressnapf wird diese Maus in grauem Plüsch angeboten. Die Maus selber ist aus festem Kunststoff gefertigt und kann auch bei festen Schlägen oder beißen der Katze nicht kaputtgehen.
Auf kleinen Rollen kann diese per Fernbedienung links, rechts, vorwärts und rückwärts gesteuert werden. Durch schnelles Aufladen an der Fernbedienung ist die Maus jederzeit einsatzbereit. Eine kurze und einfache Anleitung zeigt dem Tierhalter, wie die Maus bedient wird und schon kann es losgehen. Durch die verschiedenen Bewegungen wird auch eine träge Katze animiert sich auf das Spielzeug zu konzentrieren und dieses zu jagen/zu fangen. Somit fordert diese Maus eine hohe Konzentration und Koordination für das Tier. Online ist dieses Spielzeug günstig zu bestellen und erspart dem Tierbesitzer mühsame Wege zu dem Geschäft.

Die ferngesteuerte Maus aus Kunststoff von Rossmann

Bei dieser Maus in Grau mit hellen Füßen und Schwanz treten vor allem die stechenden blauen Augen in den Vordergrund. Eine schreckhafte Katze könnte diese erst einmal argwöhnisch betrachten. Daher ist es auf jeden Fall gut, dem Tier das Spielzeug erst einmal im Ruhezustand zu zeigen, die Reaktionen der Katze abzuwarten. Ist das Vertrauen geweckt, steht dem Spiel nichts mehr im Wege.
Mit der einfach gehaltenen und kinderleicht nutzbaren Fernbedienung kann das Spielzeug dann links und rechts gesteuert werden. Über einen kleinen roten und grünen Punkt auf der Fernbedienung sieht der Tierbesitzer schnell, ob die Batterien geladen werden müssen. Mit dem Ein-Aus Schalter wird die Fernbedienung genutzt. So kann nach dem Spiel die Batterie geschont werden. Bei dieser Spielzeug Maus handelt es sich zwar um eine recht einfache Konstruktion, allerdings wird der Spieltrieb der Katze auf jeden Fall gut gefördert.

Alle diese Modelle sind Online oder vor Ort im Geschäft erhältlich. Allerdings sollte jeder Bedenken, das der Einkauf im Geschäft auch mit dem Satz: „ ist derzeit vergriffen und muss erst bestellt werden“, ausgehen kann. Daher ist der Online Einkauf weniger zeitaufwendig und völlig stressfrei. Hier kann der Tierbesitzer in Ruhe die verschiedenen guten Spielzeugmäuse untereinander vergleichen, diese im Detail ansehen und dann entscheiden. Gerade bei einer Katze macht die Entscheidung Sinn, da jedes Tier unterschiedlich ist. Was nutzt die schnelle und perfekte Maus für eine ältere oder träge Katze, wenn diese nicht nachkommt. Oder die quietschende Maus, wenn das Tier sehr schreckhaft ist. Wichtig für alle Spielzeug Mäuse ist auch, das die Katze nach dem Spielen gelobt wird in Form von Worten, streicheln und/oder Leckereien. Kleine Belohnungen animieren die Katze beim nächsten Spiel weiter zu machen.

Aber es gibt noch andere Möglichkeiten, der Katze ein tolles Spielzeug zu beschaffen. Wer geschickt ist, kann der Katze die Spielzeug Maus selber machen oder einfach Mäuse-Spielzeug häkeln. Der Vorteil vom selber basteln ist, das alle möglichen im Haus vorhandenen Materialien verwendet werden können. So kann zum Beispiel aus Pappe eine Maus gebastelt werden. Diese einfach mit Wolle oder Stoff oder anderen Dingen bekleben und schon ist das Spielzeug fertig. Allerdings muss hier darauf geachtet werden, dass Kleber und verwendete Materialien sich nicht auflösen können und schadstofffrei sind. So gibt es heutzutage Kleber, die ohne giftige Stoffe hergestellt wurden. Der Nachteil einer solchen Papp-Maus ist, das diese meist schnell von der Katze „klein gerupft“ wird und dann erneuert werden muss. Schlägt die Katze mit der Pfote danach oder keilt sich mit dieser, nimmt die Maus in das Maul und zerrt daran, ist das Spielzeug in kurzer Zeit reparaturbedürftig. Allerdings haben solche Bastelarbeiten einen zusätzlichen Vorteil für Tierbesitzer. Die eigene Kreativität und Geschicklichkeit wird gefordert und gefördert und manch einer hat schon mit solchen simplen Eigenkonstruktionen sehr schnell eine Leidenschaft für sich entdeckt.

Geschicklichkeit ist gefordert, wenn das Spielzeug selber gehäkelt wird. Hierzu kann man sich verschiedener Anleitungen im Internet bedienen oder seiner Fantasie freien Lauf lassen. Ein kleiner Ball zum Beispiel wird um häkelt. Ebenso aus Wolle werden die Füße oder einfach lange Beine gehäkelt. Diese werden mit dem umhäkelten Ball fest verbunden, das die Katze auch einmal stärker daran ziehen oder nagen kann. Zwei kleine Öhrchen und mit Stoff oder andersfarbiger Wolle ein Gesicht einnähen oder einarbeiten. Wer hierzu keine Geduld oder Muse hat, kann einen Freund/FreundIn oder Verwandten darum bitten. Dies eignet sich auch als kleines Geschenk. Wer es sich leicht machen möchte, kann auf Youtube Videos ansehen, wie eine solche Spielzeug Maus hergestellt wird. Gute Videos erklären einfach und für den Laien so verständlich, dass dem Eigenbau nichts mehr im Wege steht.