deDeutsch

Bevor du oder deine Familie eine Katze adoptiert oder kauft, solltet ihr über die folgenden Themen genau nachdenken und euch erst danach entscheiden:

 Es gibt sie tatsächlich: Die Katzenhaarallergie. Lasse dich und deine Familienmitglieder vor Katzenanschaffung am besten vom Arzt testen.
 
Weißt du, wie alt eine Katze werden kann?
 
Ist die Wohnung groß genug für eine Katze? Gibt es einen katzensicheren Balkon? Kann die Katze nach draußen ohne, dass sie gleich in Gefahr gerät?
 
Bist du bereit dazu 80 Euro pro Monat für die Katze auszugeben (Futter und Versorgung)
 
Erlaubt der Vermieter die Katzenhaltung in der Wohnung? Bitte einmal im Mietvertrag nachlesen? Vermietererlaubnis hier zum Download
 
Eine Katze braucht Beschäftigung – hast du oder deine Familienmitglieder Zeit, um mit dem Tier zu spielen?
 
Wohin kommt das liebe Tier im Urlaub? Könnt ihr das Jahr über Geld sparen für eine Tierpension?
 
Eine Katze muss sich manchmal übergeben. Bist du bereit es weg zu machen? Auch das Katzenklo muss regelmäßg gesäubert werden…
 
 
Kannst du täglich 2 Mal die Katzentoilette saubermachen?
 
Kannst du über Kratzspuren an Möbeln und Katzenhaare auf der Couch (im Bett) hinwegsehen?
 
Kannst du es hinnehmen, dass die Katze auch einmal einen Blumentopf umschmeißt?
 
 
 
Hast du die Zeit und das Geld für den Tierarzt? Und zwar in regelmäßigen Abständen
 
Hast du wirklich alle Familienmitglieder gefragt, ob sie überhaupt eine Katze haben wollen? Ein böses Erwachen kann die Folge sein, wenn jemand nicht gefragt wurde.
 
Hast schon einmal ein Fachbuch über Katzen  oder Katzenerziehung gelesen?
   
Kannst du alle diese Fragen mit einem klaren JA beantworten, dann bist du und deine Familie die richtigen für eine Katze als festes Haustier und neues Familienmitglied
 
vermisste katzen wiederfinden